Download der kostenfreien o2c Plugins

Die aktuelle Version lautet 2.0.0.82.

Der neue Player nutzt konsequent die Möglichkeiten der aktuellen 3D-Hardwareunterstützung aus. Dadurch ist er entsprechend schneller als der alte Player und bietet eine bessere Darstellungsqualität.

Voraussetzungen für o2c ist die Version 2 und höher und ein Windows PC mit dem Internet Explorer 11. Mindestens DirectX 9.x und GDIplus. Beides gehört zum Standard von Windows. Sollte auf älteren Systemen dies nicht vorhanden sein, gehen Sie wie folgt vor: Installieren Sie DirectX auf Ihrem PC. Das ist verfügbar auch für ältere Betriebssysteme. Löschen Sie danach die Datei O2CPlayer.ocx aus dem Verzeichnis windows/system32, wenn vorhanden. Besuchen Sie www.o2c.de erneut und führen Sie die Installation durch. Sollte GDIplus auf ihrem System nicht vorhanden sein, wird es nun automatisch nachinstalliert. Werden o2c-Objekte weiterhin nicht angezeigt, ist es möglich, dass der Grafikkartentreiber in der bei Ihnen eingesetzten Version DirectX nicht richtig unterstützt. Fragen Sie bei Ihrem Grafikkartenhersteller nach einer aktuellen Version des Treibers nach. Information zu diesen Fragen gibt Ihnen folgendes Programm. Führen Sie folgendes aus:
Start Ausführen…
geben Sie > dxdiag < ein
Dieses Programm sagt Ihnen, welche DirectX-Version installiert ist und ob der Grafikkartentreiber die 3D-Funktionen von DirectX unterstützt.

Bitte informieren Sie sich hier über die Lizenzbedingungen. 

Download o2c-Plugins

o2CSetup.exe (empfohlen)
o2c-Player O2CSetup.exe: Installiert mit einem Schritt alle verfügbaren o2c-Browser-Plug-Ins.

o2CSetupOCX.exe

Alte Version: o2c-Player alte Version (606 KB) Installation nur möglich, wenn kein Player im Verzeichnis system32 vorhanden ist (noch Version 1,9,9,149)

Achtung: Beim Besuch der o2c-Web-Site wird natürlich danach jedesmal die Installation des neuen Players vorgeschlagen.

o2c_Verzeichnis für Powerpoint
Mit einem Klick können Sie mit dem Powerpoint-Makro eine Powerpoint-Präsentation erstellen, in der alle o2c-Objekte eines gewählten Verzeichnisses auf je einer Folie mit voller o2c-Player-Funktionalität angezeigt werden.

Man kann das Makro erstmal nur in dieser Präsentation benutzen. Zum dauerhaften Installieren des Makros: Powerpoint starten und die Präsentation öffnen, bei einem Hinweis „Makros aktivieren“ wählen. Extras/Anpassen…

Bei Kategorien „Makros“ auswählen, unter Befehle erscheint das Makro „o2c_Verzeichnis“. Auf dieses Wort klicken und bei gedrückter Maustaste an eine geeignete Stelle auf der Symbolleiste verschieben. Das Makro sollte nun auch bei anderen Präsentationen dort zu finden sein. Die Objekte sind in der Bearbeitungsansicht nicht unbedingt sichtbar.

Weitere Informationen unter www.o2c.de